Sonntag, 24. September 2017

Brühpulver selbstgemacht

Hier bei uns 
gibt's nicht sehr viele Fertigprodukte,
weil ich ja vieles selber mache.

Heute hab ich für euch 
und für mich als Rezept

selbstgemachtes Gemüsebrühpulver

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Es ist eigentlich ganz 
einfach in der Herstellung,
allerdings erleichtert ein Dörrgerät 
die Arbeit schon sehr und spart deutlich 
an Energiekosten ein.

Für meinen Vorrat
stelle ich Brühpulver aus 
folgenden Zutaten her

3 Möhren
2 Stangen Porree
1 Sellerieknolle
1 Petersilienwurzel
10 Champignons
1 Fenchelknolle
1 Bund glatter Petersilie
3 Stengeln Liebstöckel

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Das Gemüse wird geputzt
und dann fein zerkleinert:
Möhren, Sellerie, Fenchel und Petersilienwurzel
werden fein geraspelt,
Champignons werden in sehr dünne Scheiben geschnitten
Petersilie und Liebstöckel grob gehackt.

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Das Gemüse verteile ich dann 
auf die vier Lagen des Dörrgeräts
und los geht das Trocknen.

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Wenn alles gut läuft 
ist das Gemüse nach ca. 
16 Stunden im Dörrgerät trocken 
und kann weiterverarbeitet werden.

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Das ist die Ausbeute
die nach dem Trocknen 
zum Pulverisieren zur Verfügung stand...

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Das getrocknete Gemüse kommt 
nun in den Blender 
und wird im Intervallmodus bearbeitet.

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Das Ergebnis sieht dann so aus...

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Jetzt kommt das Pulver in 
gut schließende Gläser.

Zur Verwendung mische ich dann 
wenn ich eine Portion 
aus dem Vorratsglas nehme
Salz dazu
und fertig ist mein Gemüsebrühpulver.

Gemüse-Brühpulver - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Liebe Andrea, hat Dein Blog ein neues Design? Sieht super aus! Suppenwürfelpulver habe ich noch nie selber gemacht, ist aber eine tolle Idee. Ein Dörrgerät habe ich auch. Das ist wirklich fein und funktioniert besser als im Backofen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karhrin, ich mach das Pulver selber, weil ich dann sicher keine Geschmacksverstärker und so Zeugs drin hab...��
      und mit 'nem Dörrgerät geht das super!
      Das Design hab ich nur in sofern verändert, als daß ich die Bilder von den Blogs, die ich "verfolge" weggenommen hab.
      Da ist bei WordPress das Bild so groß, daß es mich gestört hat...��
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen