Donnerstag, 2. November 2017

DIY aus Korkenzieher

Am letzten Wochenende 
haben Nachbars ihre Korkenzieherhaselnuss
mal wieder ordentlich beruppst.
Das haben sie vor ein paar Jahren 
schon mal gemacht
und es ist noch gar nicht so lange her, 
daß ich dachte:
ob Nachbars wohl den Korkenzieher
mal wieder schneiden?

Das Schnittgut lag dann
zum Verarbeiteten für mich bereit😬.

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

Ich mußte nur noch die Blätter von den Zweigen zuppeln,

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

und konnte dann anfangen 
die Zweige miteinander zu verdrehen,

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

bis ein Kranz entstanden ist.
Man braucht kein Bindematerial,
die Zweige verhaken sich 
auch so sehr gut miteinander.


Die Kränze,
die ich beim letzten Mal gewunden habe
sehen mittlerweile 
nicht mehr so ganz gut aus...

Hier in 'nem Kerzenleuchter liegend...

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

und hier dekorativ über 'ne Stuhllehne gehängt,
sieht man schon, 
daß ihre besten Zeiten vorüber sind.

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

Ich hab aber dem Leuchter 
schon wieder einen neuen Kranz verpaßt.

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy


Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

Der zweite Kranz hat noch keinen 
endgültigen Platz gefunden.
Aber das ist eigentlich keine Schwierigkeit...

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

Vielleicht steht ja bei euch
auch der Rückschnitt
eines Korkenzieherhasels an...

Kranz aus Korkenzieherhasel - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    gute Idee mit den Kränzen aus den Haselnusssträuchern, so einen habe ich auch im Garten und er müsste auch mal wieder gestutzt werden. Im letzten Jahr haben wir rigoros ein paar große Äste rausgeschnitten, da er einfach zu groß wurde und die liegen auch noch auf Halde zum Weiterverarbeiten. Ich kann ja so schlecht was einfach nur so entsorgen. Mal schauen, was sich aus den kleinen und großen Ästen noch machen lässt.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Burgi, die Kr#nze sind sooo einfach gemacht und machen echt was her!
      Allerdings weiß ich nicht, ob es der Haltbarkeit abträglich ist, wenn sie im Herbst gewunden werden...
      das letzte Mal waren die Nachbarn, meines Wissens, im Frühjahr dabei...
      LG Andrea

      Löschen
  2. wunderschöne Idee und schaut bezaubernd aus!
    Ich hätte sogar einen im Garten, aber auf die Kranzidee bin ich noch nicht gekommen!
    Vielleicht klappt es ja noch!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, Gerti und sonst im frühen Frühjahr...
      So'n Kranz hat schon was!
      Bin noch am überlegen, ob ich vielleicht auch noch einen weiteren
      Kranz zusammen tüdel😊
      LG Andrea

      Löschen
  3. Super!!! ... hab ja schon gefühlte 100000 Kränze gebunden, aber auf die Idee kam ich noch nicht - geh jetzt sofort in den Garten und stutze meinen Korkenhasel!!!
    Danke für die Inspiration,
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea, die Kränze sind ja toll geworden. Korkenzieherhaseln wirken ja sehr dekorativ - in jeder Hinsicht. Ein super DIY.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathrin, ich bin auch immer wieder von den Kränzen begeistert😊.
      LG Andrea

      Löschen
  5. Moin Andrea
    Wir haben unsere Korkenzieherhasel schon lange entfernt, einfach weil sie uns zu mächtig wurde. Mir hat auch das Laub überhaupt nicht gefallen, "nackig" dagegen sah sie nicht mal so übel aus! Vielleicht sollte ich mal wieder bei meiner Verwandtschaft aufschlagen, die haben nämlich so ein riesen Teil im Vorgarten stehen....

    LG Lis

    AntwortenLöschen