Donnerstag, 9. November 2017

salzig, scharf und süß

...ist das Schokoladen-Chili-Salz 
das ich euch heute zeigen möchte.

Schokoladen-Chili-Salz - stay at home and enjoy

Es stand ganz oben auf der Liste 
der aromatisierten Salze die ich noch machen wollte,
und da Weihnachten immer näher rückt,
hab ich mich an die Arbeit gemacht.


Dafür braucht ihr: 

250g grobes Meersalz
1 scharfe Peperoni
1 Kardamonkapsel
2 Esslöffel Kakao


Die Chilischote kleinschneiden und mit dem Kardamom 
im Mörser fein zerstoßen.


Das Salz und das Kakaopulver untermischen. 


Nun noch das Salz zum Trocknen auf ein Blech geben
und entweder auf der Heizung, 
bei niedriger Temperatur im Backofen
oder im Sommer in der Sonne trocknen lassen.


Nach dem Trocknen das Salz portionsweise im Mörser fein zerstoßen.



Anschließend wird das Schokoladen-Chili-Salz 
in verschließbare Gefäße gefüllt.

Das Schokoladen-Chili-Salz paßt ganz hervorragend zu Chili con Carne und Früchten
und eignet sich, nett verpackt, auch richtig gut als Mitbringsel...


Habt einen schönen Tag

Kommentare:

  1. Oh das Salz finde ich super spannend.....
    Danke für das Rezept.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jen, mir ging's auch so und da mußte ich es auch direkt machen....😊
      LG Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea, ich wusste bis dato gar nicht, dass es ein Schokoladensalz gibt. Eine interessante Mischung!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kathrin,
      ich hab irgendwann im Fernsehen mal einen Beitrag über aromatisierte Salze gesehen
      und war davon, wie kann es anders sein, "angefixt". Blieb mir nix anderes übrig als irgendwann
      zur Tat zu schreiten...😉
      LG Andrea

      Löschen
  3. Hallo Andrea,
    habe deinen Blog gerade entdeckt und beim Stöbern gesehen, wie viel Schönes und Interessantes es bei dir zu sehen gibt. Da lasse ich mich doch gleich mal gemütlich nieder *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die auch so gerne Korkenzieherhaselzweige zu Kränzen verarbeitet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uschi, das freut mich, daß du hier das eine oder andere Interessante gefunden hast!
      Guck dich ganz in Ruhe um😉
      LG Andrea

      Löschen