Donnerstag, 23. November 2017

Zucchini-Frittata mit Ziegenfrischkäse

Ihr wisst ja, daß wir gern Frittatas essen...

Eigentlich wollte ich dies Rezept
schon im Sommer
mit eigenen Zucchinis gemacht haben...
Die haben sich in diesem Jahr
allerdings nicht so entwickelt
wie ich es mir vorgestellt hatte.

Also gibt's hier jetzt
Zucchini-Frittata mit
gekauften Zucchinis.

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Diese Frittata besticht ganz klar
durch den Ziegenkäse.
Der gibt den Pepp in einer Frittata,
in der das Gemüse
eher etwas langweilig daher kommt...

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Was braucht man... (für 2 Personen)

2 mittelgroße Zucchini
1-2 Knoblauchzehen
3 Frühlingszwiebeln
2 EL Olivenöl
6 Eier
150g  Ziegenfrischkäse
3 Stengel glatte Petersilie
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Als erstes den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden
und die Zucchini in Scheiben schneiden.
Den Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden,
dann noch etwas zerkleinern.
Frühlingszwiebeln putzen und in ca. 1cm breite Röllchen schneiden.

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen,
Zucchinischeiben, Frühlingszwiebelringe
und Knoblauch dazugeben
und ca. 5 Minuten noch bißfest anbraten,
mit Salz und frisch gemahlenem weißen Pfeffer würzen.

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Die gehackte Petersilie unterheben
und den Herd auf niedrige Energie stellen.

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Die Eier aufschlagen und verquirlen,
ebenfalls mit Salz und frisch gemahlenem weißen Pfeffer würzen
und über die Gemüsemischung geben
.
Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Den Ziegenfrischkäse teelöffelweise auf der Frittata verteilen.

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Die Frittata in den vorgeheizten Backofen stellen
und 25-30 Minuten backen, bis die Frittata schön aufgegangen ist
und die Ränder leicht gebräunt sind.

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Und dann kann auch schon aufgetischt werden!

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Diese Menge ist für uns zwei absolut ausreichend.
"Große Esser" brauchen unter Umständen etwas mehr Menge...

Zucchini-Frittata - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Richtig schön und bestimmt "sauguad" ;)
    ♥lichst Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Doris, die schmeckt wirklich 'sauguad' 😄
      LG Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,

    Lecker sieht Deine Frittata aus, muss ich unbedingt mal machen. Ich mag sowas auch sehr gerne.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und so easy gemacht😉
      Es gibt nämlich Tage, an denen hab ich nicht sooo viel Lust zu kochen
      und dann kommen so Pfannengerichte auf den Tisch 😊
      LG Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea, ich glaube dieses Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren. Das klingt nämlich köstlich. Zucchini hatten wir heuer mehr als genug. Allerdings zerstörte dann Mitte August ein Sturm die Pflanzen und dann war es mit dem Segen vorbei. Kompliziert scheint die Zubereitung auch nicht zu sein, also was spricht dagegen :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Kathrin, ich mag diese Frittata auch sehr gern, zumal mal man bei einer Zucchini-Schwemme mal ein Alternativ-Rezept hat😀.
      und es ist wirklich leicht in der Zubereitung.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Oh fein ich mache das im Sommer oft,das läuft bei mir unter schnell was Gutes auf dem Tisch bringen.
    Toll mit Ziegenfrischkäse,mit Sicherheit ein toller Geschmack.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 8. November 2017 um 08:37
      ‚Schnell was Gutes auf den Tisch bringen‘ ist sehr passend, liebe Edith��
      Ja, und wenn man Ziegenkäse mag, ist das mal eine leckere Erweiterung der Rezeptsammlung.
      LG Andrea

      Löschen