Donnerstag, 28. Dezember 2017

Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle ist ja was für Silvester, oder?

Bei uns gab's Weihnachten allerdings
auch schon mal dieses schöne Spektakel😊.

Feuerzangenbowle - stay at home and enjoy

Und so 'ne Feuerzangenbowle ist nicht nur
schön anzusehen, sie schmeckt auch 
richtig gut!

Ich hab mal aufgeschrieben,
was ich für 4 Personen genommen hab...

1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
1 Zimtstange
2 Sternanis
1 Nelke
1 Fl. trockenen Rotwein
250 ml Rum 54% vol.
1 Zuckerhut

Feuerzangenbowle - stay at home and enjoy

Von der Orange und der Zitrone jeweils die Schale
dünn abschälen und den Saft auspressen.
Den Saft durch ein Sieb in einen Topf seihen und 
die Schalen der Zitrusfrüchte, die Zimtstange, Sternanis,
Nelke und den Rotwein dazugeben.
Alles zusammen erhitzen, 
aber nicht kochen lassen.
 Auch den Rum erwärmen.
Den Zuckerhut auf der Feuerzange
über den Topf legen.

Den Zuckerhut mit etwas Rum begießen
und anzünden.
Bevor die Flamme erlischt 
vorsichtig mit einer Kelle Rum nachgießen.

Feuerzangenbowle - stay at home and enjoy

Das wird so lange wiederholt, 

Feuerzangenbowle - stay at home and enjoy

bis sämtlicher Zucker "geschmolzen" ist.

Feuerzangenbowle - stay at home and enjoy

Jetzt gut umrühren 
und die Weinmischung 
in Punschgläser oder Becher füllen.

Feuerzangenbowle - stay at home and enjoy

Und dann genießen!
So'n selbstgemachter Punsch 
ist deutlich leckerer 
als die fertigen Mischungen.

Feuerzangenbowle - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Hab noch nie eine Feuerzangenbowle probiert, bin aber auch kein Fan von Getränken in denen Rum ist. Ich bin halt kein Nordlicht, bei euch da oben wird das bestimmt häufiger getrunken als hier bei uns. Ich halte mich an den Fernsehfilm, der ist mir wesentlich lieber...... :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lis, anfangs steigt einem der Rum tatsächlich etwas in die Nase... aber geschmeckt hat's gut:-)
      LG Andrea

      Löschen
  2. Das würd ich gern mal testen - sieht ja wirklich spektakulär aus und schmeckt bestimmt "sauguad",
    wie wir in Bayern sagen;)
    Wünsche dir einen guten Rutsch und alles LIEBE und GUTE und fürs neue Jahr,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris, das ist es glaub ich auch: das Spektakel mit dem Zuckerhut und dem Rum, was die Feuerzangenbowle so interessant macht.
      Ich wünsch dir auch einen guten Rutsch und ein tolles neues Jahr!
      LG Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    klingt toll dein Rezept und sieht in dem Kupfer (?) Kessel wirklich klasse aus.
    Viele liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kathrin, auch dir alles Liebe und Gute für das neue Jahr!
      Die Feuerzangenbowle hab ich vor fast zwanzig Jahren von meiner Mutti geerbt. Sie sieht auf jeden Fall von aussen kupferfarben aus, innen ist sie metallfarben.
      LG Andrea

      Löschen